• Herzblut und Leidenschaft
  • Freude pur
  • Fußballfeeling pur beim Copa Maresme in Spanien 2017
  • 1
  • 2
  • 3
  • Klarer 4:2-Sieg der Löwen im Hunsrück
    Read More
  • Erfolgreicher Start der B1-Jugend nach der Winterpause
    Read More
  • D2-Jugend qualifiziert sich für HKM-Finale
    Read More
  • Fulminanter Turniersieg der D-Jugend  
    Read More
  • Sanitätstaschen der Sayner Schloss-Apotheke
    Read More
  • SC Bendorf-Sayn übt sich im guten Schnitt
    Read More
  • Ballzauber und Torregen bei den jungen Löwen
    Read More
  • Torjubel hallt durch die Adventszeit
    Read More
  • Die D2-Jugend zaubert in der WRG Halle
    Read More
load more hold SHIFT key to load all load all

Sanitätstaschen der Sayner Schloss-Apotheke

Die Hinrunde der Fußballsaison 2017/18 ist gespielt, vor den Bendorf-Sayner Jugendfußballern liegt nun die Winterrunde, in der sich etliche Jugendteams dem fußballerischen Kräftemessen beim Hallenfußball stellen. Wie draußen kann es auch beim Hallenfußball zu schmerzhaften Verletzungen wie Prellungen kommen. Da hilft eine sachkundige Ausstattung zur medizinischen Erstversorgung. Genau diese spendet dem Bendorf-Sayner Jugendfußball seit Jahren die Sayner Schloss-Apotheke.

Was für den Fußballverein eine wichtige Unterstützung darstellt, versteht Apotheken-Inhaber Henning Deuster als Beitrag zur gelingenden Jugendarbeit vor Ort: „Begeisterte Jungs, engagierte Trainer und wertvolle Jugendarbeit hier im Ort möchte ich unbedingt fördern“, betont Deuster. Gesagt, getan: Passend zum Auftakt der Hallensaison mit dem Fußballturnier in der Bendorfer Remy-Halle überreicht er der Vereinsdelegation des SV Sayn in den Räumlichkeiten der Sayner Schlossapotheke 10 hochwertig gefüllte Sanitätstaschen. „Wir freuen uns sehr über die fachkundige Unterstützung durch die Sayner Schloss-Apotheke“, unterstreicht der Vereinsvorsitzende Frank Matthies. „Die Sanitätstaschen können wir bestens gebrauchen. Sie haben in der Vergangenheit schon etliche Verletzungsbeschwerden der Spieler erfolgreich gelindert und werden auch weiterhin zur Erstbehandlung am Spielfeld eingesetzt.“


Gerz-IT